Verschiede Schminkmaterialien der ND. Foto: Sascha Ludwig
Mehr als nur Kunstblut...

Material

Um realistische Wunden zu schminken brauch man weit mehr als nur Kunstblut. Je nachdem, was genau man schminken möchte und wie groß die Wunden werden soll, braucht man entsprechendes Material. Kitt, Farben, Schminkschwämme, Spatel, Vaseline und noch vieles mehr.

Und nicht nur zum Schminken, sondern auch für die Situation drumherum und für die Sicherheit der Darsteller braucht man einige Extras. Ein paar davon möchten wir Euch hier vorstellen.

Eine grüne Weste, eine Einsatzjacke und ein Funkgerät. Foto: Sascha Ludwig

ND-Westen, Einsatzjacken und Funkgeräte

Ganz besonders auf Großübung ist eine Kennzeichnung für die Notfalldarstellungsleiter (ND-Leiter), die sich um die Sicherheit und das Wohlbefinden der Darsteller kümmern, sehr wichtig. Damit man den Überblick nicht verliert tragen in Lippe alle ND-Leiter grüne Westen mit entsprechenden Rückenschildern. Darunter gibt es je nach Situation noch Einsatzjacken zum Schutz. Über unsere Funkgeräte stehen alle ND-Leiter ständig in Kontakt.

Eine Nebelmaschine. Foto: Sascha Ludwig

Nebelmaschine

Zu der ein oder anderen Notfalldarstellung, gerade für die Feuerwehr, gehören auch verrauchte Räume. So kann unter realistischen Bedingungen die Suche nach vermissten Personen geübt werden, damit im Ernstfall alles klappt. Für diese Einsätze haben wir eine Nebelmaschine angeschafft.

Seite drucken Seite empfehlen nach oben